Top 3 Casinos vom August

Online Blackjack...

Blackjack, auch bekannt als 21, ist ein Kartenspiel, das gegen einen echten Händler in landbasierten Casinos oder Software in Online-Casinos spielt, wobei 1 bis 8 Standard-52-Karten-Decks ohne Joker verwendet werden. Das Blackjack-Spiel wird häufig als Zufallsspiel bezeichnet, obwohl gute analytische Fähigkeiten und Kartenzählungen dem Player einen Vorteil geben können und sein Gewinnpotenzial maximieren. Blackjack in seinen traditionellen und Online-Versionen hat viele Regelvariationen, die die Entscheidungen des Spielers beeinflussen, aber seine Grundprinzipien sind leicht zu verstehen und in die Praxis umzusetzen. Um Blackjack online zu spielen, besuchen Sie einen der Casinos auf dieser Website, und wählen Sie die Blackjack-Variante aus, mit der Sie sich am wohlsten fühlen. Alle hier vorgestellten Spielseiten akzeptieren Benutzer von Deutschland.

Einfacher Leitfaden, wie man Blackjack spielt

Wenn Sie ein Online-Blackjack-Spiel öffnen, sehen Sie eine Reihe von Chips unterschiedlicher Werte, einen halbkreisförmigen Tisch, einen virtuellen Kartenschuh und einige andere Details, die ein echtes Leben nachahmen. BET-Limits für dieses spezielle Spiel sind normalerweise auf dem Tisch oder in einem anderen Teil des Bildschirms sichtbar.

Nachdem der Spieler einen Wetten gesetzt hat, befasst sich der Computer zwei Karten an den Spieler und den Händler (einer der Karten des Händlers wird verdeckt). Das Ziel des Blackjacks besteht darin, eine Gesamtpunktzahl höher als die Hand des Händlers zu erhalten, ohne 21 Punkte zu überschreiten. Wenn die Hand des Spielers höher spielt, gewinnt es. Umgekehrt, wenn die Hand des Händlers höher ist, gewinnt es. Im Falle einer Krawatte (beide Hände sind von demselben Wert), wird die gewünschte Wette zurückgegeben.

Wenn Sie Ihre anfänglichen zwei Karten sehen, müssen Sie eine Entscheidung darüber treffen, was als Nächstes auf dem gesamten Gesamtwert angenommen wird. Die numerischen Karten sind ihren Gesichtswert wert; Buchsen, Königinnen und Könige zählen als 10 und; Asse werden bei 1 oder 11 bewertet, je nachdem, was dem Spieler die beste Hand erzeugt. Die optionalen Entscheidungen sind auf den Bildschirmtasten dargestellt, wenn die Aktion verfügbar ist. Diese sind:

  • Getroffen haben. Nehmen Sie noch eine Karte. Der Spieler kann mehrmals "trifft", bis er mit der Gesamtzahl der Hand zufrieden ist oder die Punktzahl überschritten wird, in welchem Fall der Spieler die Wette verliert.
  • Stand. Halten Sie die aktuelle Hand unverändert.
  • Verdoppeln. Der klassische Online-Blackjack ermöglicht die Verdoppelung, wenn die Startkarten auf der Hand des Spielers die Gesamtpunktzahl von 9, 10 oder 11 haben. Die Wahl für das Verdoppeln bedeutet, dass der Spieler seine ursprüngliche Wette verdoppelt, wird eine weitere Karte behandelt und hat keinerlei Karte Im aktuellen Spiel.
  • Teilt. Wenn der Spieler zwei Karten des gleichen Gesichts und desselben Anzugs (8s, 8s) erhält, kann er die Hand aufteilen. In diesem Fall bekommt der Spieler zwei weitere Karten und beginnt um zwei Hände gleichzeitig zu spielen. Der Betrag, der der ursprünglichen Wette entspricht, wird automatisch von der Bankroll für die neu erstellte Hand abgezogen. In den klassischen Blackjack-Regeln kann der Spieler nur einmal aufteilen, aber einige Blackjack-Varianten erlauben es, bis zu viermal aufzuteilen. Wenn der Spieler 21 nach dem Split (ACE eine beliebige 10-Wert-Karte) erhält, und die Hand des Händlers Blackjack, wird der 21-Score des Händlers herrschen.

Die oben genannten Entscheidungen, die dem Spieler zugeschrieben wurden, sind jedoch einige Spiele wie Blackjack-Übertragung von Playtech eine späte Kapitulationsoption. Es funktioniert einfach; Der Computer prüft die Face-Down-Karte des Händlers, wenn es 10 oder Ass ist. Wenn die Summe der beiden Karten einen natürlichen 21 (Blackjack) erzeugt, verliert der Spieler, es sei denn, er hat auch einen Blackjack. Aber wenn die Karten des Händlers Blackjack nicht abschließen, wird der Spieler "Kapitulation" angeboten. Dies bedeutet, dass der Spieler wählt, um 50% seiner Wette aufzugeben, ohne die Hand zu spielen. Die Kapitulationsoptionen können dem Player, wenn er korrekt verwendet wird, vorteilhaft.

Entscheidungen des Händlers.

Während der Spieler mehr als eine Wahl hat, wie in einem bestimmten Zeitpunkt des Spiels wirkt, werden die Entscheidungen des Händlers strikt durch die von Blackjack-Varianten variierenden Regeln bestimmt. Nachdem der Spieler alle seine Optionen ausgeübt hatte (Stand, Treffer usw.) und nicht überschritten 21, offenbart der Computer die Face-Down-Karte in der Hand des Händlers und wählt darum, ob er stehen oder getroffen werden soll. In der Regel trifft der Händler einen oder mehrere Male, bis er weich oder hart 17 erreicht hat Im Falle einer Krawatte (gleiche Bewertung) ruft der Spieler die anfängliche Wette ab und verliert weder noch Verletzungen noch Gewinne.

Blackjack-Regelvariationen

Die oben genannten klassischen Regeln verfügen über viele Variationen, die den Hausvorteil verringern oder erhöhen und auf die Art und Weise, wie der Spieler in bestimmten Kartensituationen wirken sollte, verringern. Bei Online-Blackjack-Spielen können folgende Regelschwankungen gelten:

  • Händler trifft auf weich 17 (H17) oder steht an jedem 17 (S17). Ein weiches 17 ist die Hand, in der ein Ass als 11 zählt, ohne dass sie Büste geht. Die H17-Regel erhebt den Hausvorteil um rund 0,2%
  • Der Spieler darf dieselben (k + k) oder die gleichwertigen (k + 10) -Karten 1 bis viermal aufteilen. Nach dem Split nimmt der Computer automatisch Geld aus dem Gleichgewicht des Spielers und legt eine Wette auf die nachteilige Hand ein. Die Hände des neuen Spielers werden unabhängig voneinander gespielt
  • Die Anzahl der Kartendecks, die an dem Spiel beteiligt sind, kann zwischen 1 und 8 liegen, und desto mehr Decks sind im Spiel, desto weniger profitabel ist das Spiel für den Spieler
  • Der Spieler kann sich am 10/11 oder 9/10/11 oder auf zweier ersten Karten verdoppeln
  • Der Spieler kann nach dem Spalten der Hand nicht verdoppeln oder nicht verdoppeln
  • Keine Ass-Splits.
  • Durchleerung von Asse ist erlaubt.

Um das Spiel zu rationalisieren und das Gewinnpotenzial zu steigern, sollten Sie die an jedem Blackjack-Spiel angehängten Regeln sorgfältig lesen und analysieren, wie die Regeländerungen Ihre Entscheidungen beeinträchtigen würden. Es ist sicherlich unmöglich, den Hausrand zu überwinden, sonst hätten alle Online-Casinos in Konkurs gegangen, aber bei 98-99,5% und sogar größer ist, um Ihre Rückkehr zu erhalten, ist gut in Reichweite.

Auszahlungen in Blackjack.

Die gewinnende Hand des Spielers zahlt 1: 1. Wenn Sie zum Beispiel 10 US-Dollar eingeschaltet haben, und Ihre Handwerte besser als der Händler, erhalten Sie den Originalwetten von $ 10 10 US-Dollar als Gewinn. In den meisten Spielen kehrt ein Blackjack mit 3: 2 zurück, aber einige Spiele haben jedoch eine verringerte Auszahlung für Blackjack mit 6: 5, so dass auf einer Wette von 10 US-Dollar einen $ 22 erhalten würde, ein $ 10-Wetten Back 12 US-Dollar.

Blackjack Basic-Strategie

Um das Potenzial des Randes des Spielers zu entfesseln, der für jedes Blackjack-Spiel etabliert ist, sollte der Spieler an einer Reihe von Regeln festhalten, die als Grundstrategie bekannt sind. Das Versagen des diesbezüglichen führt zur Verschlechterung Ihrer Gewinnchancen. Da jede Blackjack-Variante eine spezifische Kombination geltender Regeln enthält, muss eine grundlegende Strategie angepasst werden, um diese subtilen Änderungen berücksichtigen zu können. Mit einer grundlegenden Strategie können sich der Spieler auf lange Sicht das Online-Geld für das Online-Casino verlieren, was für echtes Spiel besonders wichtig ist.

Beste Online-Casinos.